Forschungsvereinigung
Leder und Kunststoffbahnen

Fachbeirat Leder/Biopolymere

Fachbeirat Leder/Biopolymere

Der Fachbeirat Leder/Biopolymere ist das aus Vertretern der Unternehmen und fachkompetenten Wissenschaftlern zusammengesetzte Beratungs- und Entscheidungsgremium der Forschungsvereinigung in Bezug auf die Durchführung von Forschungsvorhaben der industriellen Gemeinschaftsforschung.

In ihm sind folgende Unternehmen vertreten:

Hersteller von

  • Fertigleder (Gerbereien)Ledererzeugnissen

  • Biopolymer- (spez. Kollagen-) Erzeugnissen

  • Gerbereiausrüstungen

  • chemischen Grundstoffen

  • Vorstufenprodukten und Prozesshilfsmitteln

Die Mitglieder des Fachbeirates Leder/Biopolymere nehmen die Ideen und Anregungen aus kleinen und mittleren Unternehmen der Branche auf und sprechen Empfehlungen für die Generierung von Forschungsvorhaben aus. Sie beraten und entscheiden über künftige Forschungsprojekte der industriellen Gemeinschaftsforschung und beauftragen die Forschungsstellen mit der Ausarbeitung von Forschungsanträgen.

Thematische Schwerpunkte der Arbeit des Fachbeirates sind

  • Lederherstellung

  • physikalische und chemische Eigenschaften von Leder

  • Oberflächenmodifizierung und -funktionalisierung; dynamische Oberflächenphänomene

  • gezielte Beeinflussung von Emissionen, Fogging und Geruch am Leder

  • Gewinnung und Verarbeitung von Kollagen

  • Kollagen basierte Hybridmaterialien

  • mikrobiologische Prozesse

  • Nachhaltigkeit in Gerb- und Kollagenverarbeitungsprozessen

Der Fachbeirat informiert sich regelmäßig über Arbeitsfortschritt und Ergebnisse laufender Forschungsvorhaben. Vertreter des Fachbeirates sind in der Regel auch in den Projektbegleitenden Ausschüssen der Forschungsvorhaben vertreten.

Mitglieder des Fachbeirates werden durch den Vorstand der Forschungsvereinigung, auf Antrag der Industrie, berufen.

Der Fachbeirat tagt regelmäßig im 4. Quartal des Jahres.